Anwendung, Auftragen und Eigenschaften des Leinöls

Das Leinöl ist eines der wichtigsten Pflanzenfette für die Gesundheit der Menschen. Es enthält nämlich die essentiellen Fettsäuren, die eine große Rolle bei der Entstehung von einigen Hormone und beim Funktionieren der Blutgefäße spielt. Das Leinöl besitzt auch andere sehr wesentliche für die Menschen Eigenschaften. Es unterstützt den Verdauungstrakt, das Nerven- und Immunsystem. Es hilft zudem bei der intellektuellen und physischen Entwicklung. Das Öl wird außerdem sehr oft bei den pflegenden Eingriffen genutzt.

Das Leinöl besitzt eine mildernde und regenerative Wirkung. Es ist zur fettigen oder empfindlichen Haut bestimmt. Es wird darüber hinaus für die Haut mit der Tendenz zur Akne oder zu Reizungen empfohlen. Das Produkt verhindert die Entstehung der Mitesser, entfernt die Verschmutzungen aus der Haut und heilt die Hautveränderungen. Es kommt ebenfalls mit der Kopfschuppung, Schuppenflechte, Trockenheit der Haut und einer falschen Arbeit der Talgdrüsen zurecht. Das Leinöl glättet, macht weicht und befeuchtet das Haar. Es schützt auch die Haarspitzen vor der Spaltung und die Strähnen vor den Sonnenstrahlen. Es beugt außerdem dem Haarausfall und der Brüchigkeit der Haare vor.

Eine sehr populäre Methode der Haarpflege ist das Haarölen oder die Anwendung der Öle in Form einer Maske. Das Leinöl bewährt hier besonders gut. Die Strähnen und die Kopfhaut sollen mit dem Produkt eingefettet und eine Stunde lang gehalten werden. Das Produkt kann sich auch über Nacht auf den Haaren befinden. Das ist eigentlich von der Haarlänge und dem Beschädigungsniveau abhängig. Nach der Kur sollen die Strähnen genau gewaschen werden. Tragen Sie zusätzlich einen Conditioner mit Ausspülen auf.

Das Leinöl wird aus Leinsamen erworben. Der Lein wird im Nahen Osten seit tausenden Jahren angebaut. Er hat einen charakteristischen Duft und eine gold-gelbe Farbe. Es ist gegen die Wärme empfindlich – kann also nicht erwärmt werden. In der Temperatur von -20°C verwandelt es sich in eine weiche Masse. Das originale und natürliche Leinöl soll kaltgepresst werden; es kann nicht gereinigt werden. Das Produkt muss außerdem in entsprechenden Bedingungen aufbewahrt werden, nämlich in einer Flasche aus dunklem Glas, der Feuchte, Luft, dem Licht und den extremen Temperaturen fern. Nur dann verliert das Öl seine pflegenden und heilenden Eigenschaften nicht.

Tags: , , , , , , , ,